DIN EN ISO 8980-3: Augenoptik - Rohkantige fertige Brillengläser - Teil 3: Transmissionsanforderungen und Prüfverfahren

Die Normenreihe DIN EN ISO 8980 legt Anforderungen und Prüfverfahren für rohkantige fertige und in Brillenfassungen montierte Korrektions-Brillengläser fest. Der hiermit in überarbeiteter Ausgabe vorliegende Teil 3 befasst sich mit den Anforderungen an die Transmissionseigenschaften. Brillengläser, die die Sonnenstrahlung dämpfen, liegen ebenfalls im Anwendungsbereich.

Die Norm gilt jedoch nicht für Brillengläser mit besonderen Transmissions- oder Absorptionseigenschaften, die aus medizinischen Gründen verordnet werden; sie gilt auch nicht für Produkte, für die besondere Normen hinsichtlich der Transmissionseigenschaften für persönliche Schutzausrüstungen gelten, sowie für Produkte zur direkten Beobachtung der Sonne, wie beispielsweise bei einer Sonnenfinsternis.

Gegenüber der bisher gültigen Ausgabe der Norm (März 2005) wurde der Anwendungsbereich auf fertig montierte Brillengläser ausgeweitet. Weiterhin wurden folgende Änderungen vorgenommen:  

Anwendungsbeginn für die Neuausgabe ist 1.1.2014. 

Die Norm wurde vom ISO/TC 172/SC 7 "Ophthalmic optics and instruments" in Zusammenarbeit mit dem CEN/TC 170 "Augenoptik" (beide Sekretariate: DIN, Deutschland) erstellt. Im DIN ist hierfür der Arbeitsausschuss NA 027-01-08 AA "Augenoptik", Arbeitskreis "Brillengläser" im NAFuO zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 8980-3:2005-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Quelle / Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden